Deutsche Schule Istanbul, Türkei

Im Rahmen einer Erdbebenertüchtigung wurde die seit 1868 bestehende Deutsche Schule Istanbul (Privatschule der deutschen Botschaft Ankara) in mehreren Bauabschnitten vollständig entkernt, saniert und dem Stand der Technik angepasst. Es galt sowohl deutsche als auch türkische Vorschriften des Brand- und Arbeitsschutzes miteinander umzusetzen; entsprechende Vorschriftenwerke wurden mit den Möglichkeiten vor Ort in sinnvollen Einklang gebracht.

Da es sich um ein altes Bestandsgebäude handelte, wurden im Rahmen eines Brandschutzkonzeptes ergänzend praxistaugliche Sonderlösungen vor Ort erarbeitet und dokumentiert.
Die Kombination von Brandschutzfachplanung, stichprobenhaften Kontrollen des Brandschutzes während der Ausführung und der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf der Baustelle wirkt sich insbesondere auf Grund der Entfernung positiv auf die Kosten aus.


Kontakt

  • +49 202 244245-0
  • Werlestraße 20 | D-42289 Wuppertal
  • www.ibas-consulting.de

© 2019 IBAS consulting